Suche

Datenschutz und Urheberrecht an Schulen: Informationen des Kultusministeriums BW

Bei Datenschutz und Urheberrecht herrscht an Schulen häufig noch Verunsicherung. Was ist erlaubt? Wo bewege ich mich in einer rechtlichen Grauzone? Was ist beim Umgang mit personenbezogenen Schülerdaten oder mit urheberrechtlich geschütztem Unterrichtsmaterial zulässig und was nicht?

Auf dem Portal IT.Kultus-BW finden sich zahlreiche Informationen zum Datenschutz und zum Urheberrecht, die sich an Führungskräfte an Schulen, Lehrkräfte sowie IT-Beauftragte richten. Es gibt beispielsweise Vorlagen für Einwilligungserklärungen, die im Schulalltag häufig gebraucht werden, etwa für die Verwendung von Personenabbildungen oder personenbezogenen Daten von Schülerinnen und Schülern oder zur Weitergabe der Kontaktdaten der Klassenelternvertreter an den Elternbeirat der Schule. Zudem gibt es eine Vorlage für eine Nutzungsordnung von Multimediaräumen an Schulen.

 

Zum Urheberrecht finden sich Merkblätter, etwa zu rechtlichen Aspekten bei der Nutzung des Internets oder zum Urheberrecht in Schul-Intranets.

 

Für Lehrkräfte von besonderem Interesse sind die zahlreichen Empfehlungen zum IT-Datenschutz an Schulen. Sie befassen sich mit Themen wie der Nutzung von Sozialen Netzwerken oder mobilen Endgeräten im Unterricht, der Verschlüsselung von Speichermedien oder dem Löschen und Vernichten von Daten.

 

Die Seiten liefern einen wichtigen Beitrag dazu, Unsicherheit und Unklarheit in Bezug auf Datenschutzthemen zu beseitigen. Wer an seiner Schule innovative Ideen mit digitalen Medien umsetzen möchte, oder einfach nur sicher sein will, ob die aktuelle Unterrichtspraxis mit dem Datenschutz und dem Urheberrecht in Einklang steht, wird hier Antworten finden.

 

 

10.10.2017, Ki