MediaCulture-Online Blog

17.05.2017 | Alexandra Gaida-Steingaß | Keine Kommentare

Medienkompetenz von Kindern stärken – Interview mit LMZ-Referentin Filiz Tokat

Die medienpädagogische Referentin Filiz Tokat vermittelt in ihren Seminaren wertvolles Wissen und wichtige Tipps zum Thema Medienumgang und Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Zu ihren Auftraggebern zählen unter anderem das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ), Stadtbibliotheken und Volkshochschulen. Filiz Tokat legt aktuell ihren Bachelor in Bildungswissenschaften ab.

02.03.2016 | Henriette Carle | Keine Kommentare

„Erziehen ist Vorbild, nicht Vorlabern“

Kindern und Jugendlichen zuzuhören und zu verstehen, was sie an Medien fasziniert, nicht gleich alles besser zu wissen, das rät Dr. Jan-Uwe Rogge. Für ihn stehen im Zentrum der Medienpädagogik die Menschen und nicht die Medien. Er betonte bei der Auftaktveranstaltung der regionalen Medienkompetenztage am 17. Februar 2016 in Stuttgart aber auch die Bedeutung von Grenzen und mahnte Eltern, nicht die Auseinandersetzung zu scheuen.

04.01.2016 | Christian Reinhold | Keine Kommentare

Kultusminister erklärt Leitperspektive Medienbildung

Auf dem Medienkompetenztag in Heidenheim ging es vor allem um die Leitperspektive Medienbildung an der Grundschule. Kultusminister Andreas Stoch erklärte im Audio-Interview, was es mit der Leitperspektive auf sich hat.

28.10.2015 | Thomas Wischniewski | Keine Kommentare

„Unsere Mediengesellschaft lässt sich nur fächerübergreifend verstehen“

Die Privatsphäre durch digitale Selbstverteidigung schützen, Medien und ihre Wirkung verstehen, selber Medienmacher werden – in Baden-Württemberg stehen solche Themen bald von der ersten Klasse an auf dem Stundenplan. Möglich macht’s ein neuer Bildungsplan, der die Verbraucher- und die Medienbildung zu Leitperspektiven adelt. Was dahinter steckt, erklärt Wolfgang Kraft, Direktor des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg (LMZ), im Interview.

13.08.2015 | Christian Reinhold | Keine Kommentare

Tastenbefehle bis die Katze miaut

In Initiativen wie Jeder kann programmieren wird gerne betont, dass Kinder und Jugendliche programmieren lernen müssen, um fit für die Zukunft zu sein. Wir haben uns zwei Werkzeuge angeschaut, die das Programmieren spielerisch vermitteln: Scratch und Lego Mindstorms. Beide Werkzeuge wurden im Rahmen einer Fortbildung am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) vorgestellt.

13.07.2015 | Jiří Hönes | Keine Kommentare

Aus dem Alltag einer Referenzschule: Sternenberg-Grundschule Altschweier

Die Sternenberg-Grundschule in Bühl-Altschweier (Landkreis Rastatt) nimmt seit dem Schuljahr 2012/13 am Pilotprojekt Grundschule des Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) teil. Seit dem laufenden Schuljahr ist sie nun auch Referenzschule: Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Bürgermeister aus der Umgebung kommen hier zu Besuch, um sich ein Bild von der gelungenen Medienintegration zu machen und von den Erfahrungen des Teams in Altschweier zu profitieren.

19.05.2015 | Jiří Hönes | 2 Kommentar(e)

Werkstattbericht Grundschule: Wie schlau ist der Computer?

Kinder im Grundschulalter halten die Rechtschreibprüfung von Textverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word oft für unfehlbar. Monika Lüthje-Lenhart hat eine kleine Unterrichtseinheit entworfen, bei der die Kinder angeregt werden, die Rechtschreibprüfung zu hinterfragen.

23.04.2015 | Sascha Schmidt | 1 Kommentar(e)

Classcraft – Interview zur Gamification-Plattform für den Unterricht

Das Prinzip von Gamification basiert darauf, spielerische Elemente in einem nicht spielerischen Kontext einzusetzen. Classcraft ist eine solche Gamification-Plattform, die alltägliche Unterrichtshandlungen in ein Rollenspielszenario einbettet und so versucht, die Schüler/-innen zu motivieren.

09.12.2014 | Henriette Carle | 1 Kommentar(e)

Das papierlose Klassenzimmer in Beirut

In der Deutschen Schule in Beirut‭ werden im Unterricht der Klassen‭ ‬7‭ ‬bis‭ ‬12‭ ‬weder Bücher noch Hefte benutzt‭ ‬– stattdessen wurde vollständig auf‭ ‬elektronische Tafeln und Tablet-Laptops umgestellt.‭ ‬Lediglich Klassenarbeiten werden noch auf Papier geschrieben.‭ ‬Im Interview berichtet die Lehrerin Angela Haddad von ihren Erfahrungen mit dem papierlosen Klassenzimmer.

27.02.2014 | Magdalena Steiner | 4 Kommentar(e)

Tablet & Schule – ein Projekt des Landesmedienzentrums

Mobile Geräte sind unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Bereits heute werden mehr mobile Geräte verkauft als stationäre Geräte. Und die Tablets werden diese Entwicklung noch deutlich beschleunigen. So verwundert es nicht, dass immer mehr Schulen prüfen, ob auch für sie ein Tablet das geeignete Gerät für mediengestütztes Lernen sein könnte.

Treffer 1 bis 10 von 30